26 Jun

Splatter at it`s best – Meine 5 Trash-Favoriten

*Letzte Woche hatte ich das zweifelhafte Vergnügen den Thriller „Last house on the left“ im Original zu sehen. Überdenkt man den gewalttätigen aber durchaus gut gemachten Film, bleibt ein fader Nachgeschmack. Ich mag die Moral der Geschichte ganz und gar nicht.

Der Film war Anlass für die folgende Liste. In meiner Studienzeit haben wir blutstrotzende Splatter- und Trashfilme förmlich verschlungen. Aber diese Filmchen nehmen sich im Gegensatz zu Rambo und Konsorten nicht ernst. Gewalt ist so überzogen und unrealistisch dargestellt und so eindeutig spekulativ, dass sie dem Zuschauer ein Lachen abnötigen. Hier die Top 5 der trashigsten Filme, die ich kenne.


*Bad Taste

imdb: www.imdb.com/title/tt0092610/

Bad Taste ist das Erstlingswerk des „Herr der Ringe“-Regisseurs Peter Jackson. Bereits in der ersten Szene verfolgt eine Art Zombie in einem hellblauen Hemd einen Man mit einer Axt. Ein interstellares Feinkostunternehmen hat die Erde (oder besser deren Bewohner) als neue Delikatesse entdeckt. Die Außerirdischen essen allerdings auch gerne ihre eigene Kotze. Im Verlauf des Films verlieren hunderte Zombies in hellblauen Hemden und ein einsames, neuseeländisches Schaf ihr Leben.


*Acción Mutante

imdb: www.imdb.com/title/tt0106215/

Die behinderten und hässlichen terrorisieren die schönen und reichen. Leider sind die Mitglieder der „Acción Mutante“ auch ein bisschen zurückgeblieben. Daher bringen sie die Fernsehmoderatoren und Models immer um, bevor sie Lösegeld verlangen können. Ein herrlich anarchistisches Trashmovie des Spaniers (Alex de la Iglesia), das durch vor allem durch die surrealen Szenen und die liebevolle Ausstattung fasziniert.


*Meet the Feebles

imdb: www.imdb.com/title/tt0097858/

Eigentlich erinnert „Meet the Feebles“ an die „Muppet Show“. Wäre da nicht die Küchenschabe, die SM-Sex mit einer gepearceten Milchkuh im Keller dreht, der promiskuitive Hase, der sich an einer Katzte einen Tripper holt und der drogenabhängie Messerwerfer mit Nam-Syndrom. Es kommt wie es kommen muss. Das komplette Publikum wird von einem liebeskranken Nielpferd mit einem MG niedergemacht. Auch dieses Puppentheater ist von Peter Jackson.


*Machine Girl (Kataude mashin gâru)

imdb: www.imdb.com/title/tt1050160/

Ein Japanisches Schulmädchen im Matrosenanzug massakriert Gangster, Ninjas, Kung Fu Meister, Schülergangs und eigentlich auch alle Anderen im Film. Dabei ist sie ganz auf einen Maschinengewehr-Armersatz und tonneweise Kunstblut angewiesen. Die Bösen werden auf absurdeste Art geköpft, zersägt, gepfählt und halbiert. Das sieht meist so übertrieben aus, dass der Film an Anime wie „Fist of the North Star“ erinnert.


*

Street Trash

imdb: www.imdb.com/title/tt0094057/

Street Trash beginnt harmlos und fast sozialkritisch. Ein Spirituosenhändler verkauft für einen Dollar ein alkoholisches Getränk an die örtlichen Penner und Schrottplatzarbeiter. Das Gesöff hat jedoch Nebenwirkungen. Da diese Story selbst für einen Trash-Film zu banal ist, hat man noch eine Romanze eingebaut. Wirklich spannend für den Zuschauer ist jedoch die Frage, in welche Farbe sich das nächste Opfer auflöst und ob es zerfließt oder explodiert.

Weitere Filme: Braindead (Peter Jackson), Grindhouse – Planet Terror (Robert Rodriguez)

Warnung: Diese Filme sind für Kinder und Jugendliche nicht geeignet. Ungeeignet sind sie natürlich auch für Menschen, die anspruchslose Filme ohne Sinn und Verstand verabscheuen. Alle Anderen werden viel Spass an den absurden Sex- und Gewaltfilmchen haben. Filme wie „Man bytes Dog“ und „Tetsuo“ sind extra nicht auf der Liste. Sie sind Kunst. Meine Favoriten sind einfach nur Trash.

31 Mai

Zwei nützliche Web 2.0 Dienste für verteiltes Arbeiten in Gruppen

Für die Arbeit in Projektgruppen gibt
es massenhaft Software. Viele Programme erschlagen den Benutzer mit
ihren Funktionen. Andere, wie der »Colalbrate Server« von
Microsoft, ärgern mit Inkompatibilität und fehlenden offenen
Schnittstellen. Dropbox und Doodle sind 2 einfache Webdienste, die
Projektsoftware häufig überflüssig machen.

Doodle

Sobald mehr als 2 Personen einen Termin
vereinbaren wollen, wird es kompliziert. Der gewitzte Projektmanager
stellt daher immer mehrere Termine zur Disposition und hofft auf
einen Termin an dem Alle können. Genau das macht Doodle (www.doodle.com). Der
Projektmanager erstellt eine Terminauswahl oder eine Umfrage und
schickt den Teilnehmern einen Link per E-mail.

*

Dropbox

Der zweite Kandidat ist Dropbox (www.getdropbox.com).
Dropbox bietet eine einfache Schnittstelle für den Austausch von
Dokumenten. Der Projektmanager erstellt einen Account und lädt die
Dateien in einen Ordner hoch. Dann klickt er einfach auf „Share
Folder“ und trägt die Mailadressen der übrigen Projektteilnehmer
ein.

*

Dropbox lässt sich dank Ajax gut über den Webbrowser bedienen.
Alternativ gibt es ein kleines Programm für Windows, Linux und Mac,
das im „Eigene Dateien“- bzw. „Home“-Verzeichnis einen Ordner
namens Dropbox anlegt. Dieser Ordner synchronisiert automatisch mit
dem Ordner im Internet. Bis zu 2 GB Platz bietet die kostenlose Box.

Fazit

Beide Dienste zeigen eindeutig worauf es wirklich ankommt. Das
Prinzip KISS »Keep it Simple and Stupid« (mache es idiotensicher)
gilt nicht nur für die Bedienung, sondern auch für den
Anmeldevorgang. Eine Mailadresse und ein Passwort reichen. Weder bei
Dropbox noch bei Doodle wird man nach Adresse, Geschlecht,
Geburtsdatum usw. gefragt.

Dropbox ist übrigens auch klasse für Menschen, die mit einem
Laptop unterwegs sind. Durch die automatische Synchronisation der
Ordner entfällt häufig das Hantieren mit dem USB-Stick.

 

28 Apr

Chaoscope – Die Schönheit mathematischer Formeln

Das Computer mittels Mathematik Bilder
berechnen können, die scheinbar der Natur entstammen, ist lange
bekannt. Fraktale und Lissajous-Figuren ziehen den Betrachter mal durch
unendliche Symmetrien, mal durch chaotische Formen in ihren Bann. So
schön wie bei Chaoscope wurde Mathematik jedoch noch nie in Szene
gesetzt.

*

*

*

*

Chaoscope ist nur 2,5 MB groß. Die Bedienung ist durch eine einfache grafische Oberfläche kinderleicht. Der Benutzer wählt
einen Attraktor (Mathematische Formel), einen Renderer und bestimmt
dann über Schieberegler die verschiedenen Variablen. Die
Möglichkeiten sind unendlich und es ist wirklich erstaunlich wie
unterschiedlich die berechneten Grafiken aussehen.

Ganz sinnfrei ist die Spielerei nicht. Die Bilder lassen sich als individuelle Hintergrundgrafiken
und Muster für Layouts verwenden. Mit speziellen Tools lassen sich
sogar Animationen erstellen.

*

Auf der Webseite von Chaoscope
(www.chaoscope.org) finden
Interessierte Turorials, Galerien und ausführliche Informationen
über den mathematischen Hintergrund.

 

02 Apr

Razor CMS – Flat gleich schlank und schnell

nicht immer ist es notwendig, ein augewachsenes CMS zu installieren,
wenn eine einfache Webseite ohne aktuelle und komplexe Inhalte erstellt
werden soll. Zwar ist die Installation von Joomla oder TypoLight nur
eine Sache von Minuten aber zugunsten der Geschwindigkeit kann man ein
Flat-File-CMS in Erwägung ziehen.

razor-adminDiese
Klasse der Content Managment Systeme hat, neben der Geschwindigkeit und
dem geringen Platzbedarf, viele Vorteile. Flat-File-Scripte kommen ohne
jegliche Datenbank aus, da sie ihre Daten direkt in einer oder mehreren
Textdateien ablegen. Installation und Konfiguration ist schnell
erledigt. Durch die wenigen Funktionen ist die Administration
überschaubar und manchmal auch einsteigerfreundlicher.

Eines der besten Programme unter den Flat-File-Scripten ist Razor
CMS. Das nur 110 KB große Paket leistet wirklich erstaunliches.

  • RazorCMS lässt sich mit beliebigen Contentbereichen flexibel gestalten.
  • Über Addons (sogenannte Blades) können WYSIWYG-Editorn, Galerien, Suche, Kontaktformulare usw. nachgerüstet werden.
  • Razor unterstützt das Umleiten von Seitenaufrufen zu sprechenden HTML Adressen (sogenannte SEO-Urls) über mod_rewrite.

razor-beispiel

Das überzeugendste Argument für das PHP-Projekt ist jedoch, dass es
Open Source ist. Erweiterungen lassen sich schnell und einfach selbst
programmieren. Ein Beispiel für eine Installation auf Basis von Razor
ist unser Projekt für Berlin-Brandenburg-Tour. Das Projekt im Umfang eines (weitestgehend statischen) Web-Prospektes ist wie gemacht für Razor.

Links:

  • Razor CMS – Homepage von RazorCMS
  • Nano CMS – Ein ähnliches CMS mit einer modernen Oberfläche, dass sich noch in der Entwicklung befindet.
  • OpensourceCMS.com – Opensourcecms (engl) ist die Vergleichsseite für Content Management
    Systeme. Viele Programme lassen sich dort direkt auf der Seite
    ausprobieren.
23 Mrz

Killerspiele – Fakten und Fragen

Nach dem Amoklauf von Winnenden
berichteten die Medien, der Täter hätte sei Fan von Horrorfilmen
gewesen. In Wirklichkeit wurden aber nur einige
DVDs gefunden. Wie 99% aller männlichen Altersgenossen hatte er auch
einen PC, auf dem neben Autorennspielen auch EgoShooter installiert
waren.

Mein erster Gedanke war: „Jetzt geht
das wieder los“. Und tatsächlich! Die nicht abreißende Kakafonie
von Politikern und Pseudo-Wissenschaftlern wie dem Kriminologen
Pfeiffer lässt mich wider mal am Verstand der Republik zweifeln.

  • Fakt 1: Killerspiele sind bereits
    seit langem verboten. Fast alle Spiele, die hier erst ab 18
    freigegeben sind, müssen hinsichtlich der Gewaltadarstellung
    angepasst werden, damit sie hier überhaupt verkauft werden dürfen.

  • Fakt 2: Das Jugendschutzgesetz
    wurde nach dem Amoklauf 2003 erheblich verschärft. Es war bereits
    vorher eines der rigidesten Gesetze der Welt.

  • Fakt 3: In allen Fällen von
    Amokläufen sind die Jugendlichen über ihre Eltern an die Waffen
    gekommen. Häufig haben die Eltern die Schusswaffenübungen sogar
    unterstützt.

  • Fakt 4: Die Jugendlichen (seit
    Columbine) waren in allen Fällen Außenseiter, die mit den
    Anforderungen ihrer bürgerlichen Umwelt nicht zurecht kamen. Ihr
    Medienkonsum war in keinem Fall exzessiv und die Affinität zu
    bestimmten gewaltbetonten Medien eindeutig Symthom und nicht
    Ursache.

Trotz der Fakten. Medien, wie
Spießbürger applaudieren, wenn Innenminister in einem Atemzug eine
Verschärfung der Waffengesetze ablehnen und gleichzeitig vor dem
Schund in den Medien warnen.

*Vier Fragen:

  1. Der Vater von zwei Jugendlichen
    hat über 4000 Schuss Munition und eine großkalibrige
    Handfeuerwaffe unabgeschlossen im Haus. Seinem Sohn hat er im Keller
    eine Schießanlage eingerichtet. Laut Gesetz hat er gerade mal eine
    Ordnungswidrigkeit begangen. Brauchen wir wirklich kein
    schärferes Waffengesetz?

  2. Zur Ausübung des Schießsports
    brauche ich keine tödliche Munition. Für die Selbstverteidigung
    gibt es auch Alternativen. Selbst dann: Sollte der Besitz nicht
    auf 1 Magazin beschränkt sein?

  3. Dient die Diskussion um
    Killerspiele nicht einfach dazu, die Verantwortung auf Jugendliche
    und ihr Medienkonsumverhalten abzuschieben? Dadurch werden fast alle
    Jugendlichen als potentielle Amokläufer enttarnt. Was ist mit dem
    Gewaltmonopol des Staates? Werden sie nicht erst beim Bund zum
    Töten ausgebildet?

  4. Wenn Politiker (insbes. aus
    Süddeutschland) am Wochenende zum Halali blasen und bei ihren
    Treibjagden dutzendweise wehrlose Tiere über den Haufen schießen.
    Sind das nicht die echten Killerspieler?

Wie offensichtlicher muss es noch
werden? Das Gefasel von „Killerspielen“ (Definition bitte) kann
angesichts der Tatsachen nur als billige Ausrede aus der unteren
rhetorischen Schublade gelten. Unabhängig von meinem Zorn über die
billige Debatte lehne ich Spiele, die vordergründig mit Gewalt
kokettieren, natürlich auch ab.

Siehe auch:

 

08 Feb

PLZ und Email in Formularfeldern überprüfen mit Javascript

Gültigkeitsprüfungen für Formularfelder gibt es viele. Der Befehl match() wird dabei seltsamerweise selten benutzt obwohl damit Überprüfungen als Einzeiler möglich sind. Ich stelle eine kleine Funktion vor, die schnell für fast alle Gültigkeitsprüfungen verwendet werden kann.

Alle aktuellen Browser kennen den Befehl match(). Der überprüft anhand von Regulären Ausdrücken (Regular-Expressions) einen Text und gibt entweder NULL oder den Text zurück.

Ein Beispiel ist die Überprüfung von Postleitzahlen. Die bestehen in Deutschland aus 5 Zahlen.

Ein Beispiel:

var text =“12345″;
alert(text.match(/^[0-9]{5}$/));

Das Beispiel gibt nur bei exakt 5 Ziffern einen String aus. Wenn man z.B. ein Postleitzahlenfeld direkt nach der Eingabe überprüfen wollte, reicht folgender Befehl.

<input type=“text“ name=“plz“ onblur=“if (!this.value.match(/^[0-9]{5}$/)) alert(‚Die Postleitzahl ist ungültig‘);“ >

Im folgenden Codebeispiel prüft die Funktion testStr() je nach Aufruf die Gültigkeit von Texten, Emails oder Postleitzahlen.

.<script type=“text/javascript“>
 
function testStr(tString,type) {
    switch (type) {
    case „email“:
        return !(tString.match(/([a-z0-9._-]+@[a-z0-9._-]+.[a-z]{2,4})/gi)) ? false : true;
    break;
    case „plz“:
        return !(tString.match(/^[0-9]{5}$/)) ? false : true;   
    break;
    default:
       return !(tString.match(/([a-z0-9.,;:öäüß _-])/gi)) ? false : true;
     }
  }

// falsche email testen
alert(testStr(„ma@dirk hoeschen.de“,“email“));
// falsche plz testen
alert(testStr(„1234″,“plz“));
// leeren oder falschen string testen
alert(testStr(„“,“plz“));
</script>
 

Das ist natürlich nur eine Anregung. Reguläre Ausdrücke können viel komplexer sein. Die Überprüfung mit Javascript ersetzt natürlich auch nicht die Kontrolle der Eingabe nach dem Absenden. Da Phyton, Perl oder PHP natürlich auch mit Regulären Ausdrücken umgehen können, kann man die gleichen Formeln einsetzen.

Links

  1. Ein Beispiel aus einem aktuellen Projekt (PLZ in der Suche)
  2. Reguläre Ausdrücke auf Wikipedia
  3. Der Befehl match() auf SelfHTML

 

13 Jan

Anregung: Verlaufsschatten für Profilayouts mit Inkscape erstellen

*Verläufe sind schick. Waren es früher runde Ecken, so kommt kaum noch ein Layout ohne Verläufe aus. Wirklich cool wird ein Verlauf, wenn man ihn zu den Rändern hin verblassen lässt. Mit Inkscape sind solche Effekte eine Sache von Minuten.

Mein Lieblingstool für das Erstellen von Weblayouts ist Inkscape. Die neuste Version ist so stabil und vielseitig, dass sie auch professionellen Ansprüchen genügt. Wie öfter betont, habe ich Winddoof schon vor Jahren in die Tonne gekloppt. In Verbindung mit Gimp ist Inkscape einfach unschlagbar.

.

So wird’s gemacht

Einfach in Inkscape den gewünschten Hintergrund erstellen. Danach zieht man sich eine Box in der gewünschten Länge und Breite auf und füllt diese mit einem hellen Grau oder der abgedunkelten Hintergrundfarbe. Nun wählt man das Verlaufstool, selektiert einen kreisförmigen Verlauf und zieht mittig in Querrichtung der Box einen Verlauf. Um einen rechten Winkel zu erhalten, reicht es die Strg-Taste zu drücken. Die Mitte der Box sollte man sich vorher mit einer Hilfslinie markieren. Danach exportiert man einfach sein Design und schneidet es mit Photoshop oder Gimp zurecht.

Selber ausprobieren

*Standardmäßig werden Verläufe in Inkscape nicht dem Objekt angepasst. Sobald man also meinen Rahmen dreht oder verschiebt, bleibt der Verlauf an der Stelle und in der Form, wo er gerade ist. Das ist natürlich äußerst lästig. Zum Glück gibt es Abhilfe. Einfach mit Shift-Strg-P die Einstellungen aufrufen und unter Transformation ein Häkchen bei Gradienten transformieren machen.

Damit man die Möglichkeiten besser nachvollziehen kann, habe ich mit Inkscape eine SVG-Datei erstellt. Einfach downloaden, auspacken und ausprobieren.

Die Datei lässt sich mit Firefox direkt betrachten. Leider vergrößert Firerfox die integrierten Bilder nicht ganz richtig. Anfängern empfehle ich auch die hervorragende Online-Dokumentation von Inkscape.

Webseiten

08 Nov

Hack für Papiertransportprobleme bei alten Laserjets

Alte HP- und Apple-Laserjet Modelle gelten als unverwüstliche und sehr preiswerte Druckgeräte. Leider kranken fast alle Modelle am gleichen Papiertransportproblem. Ein rustikaler Hack mit Schmirgelpapier und Cockpit-Spray hilft.

Preiswert und solide

*

Neue SW-Laserdrucker gibt es schon ab 70 €. Der mitgelieferte Toner ist nach 500 Ausdrucken leer und eine neue Tonerkartusche für (3000 Drucke) kostet ab 40 €. Alte HP 4 und 5 Laserjets sowie die Apple-Nachbauten gibt es generalüberholt schon ab 30 € bei ebay. Für sie gibt es ab 15 € Recyclingtoner. (mind. 10.000 Ausdrucke)  Außerdem verfügen solche Drucker meist über echtes Poststcript.

Leider haben alle Modelle früher oder später Probleme mit dem Papiertransport hinter dem Druckwerk. Ein Austausch der Walzen wäre zwar möglich, macht aber keinen Sinn.

Schmirgel und Cokpitspray

Meist sind die kleinen Tranportwalzen in den Klappen blank. Wenn man feinen Schmirgel und Cockpitspray zur Hand hat, kann man das Problem in 2 Minuten erledigen. Zuerst wird vorsichtig die Fläche der Walzen etwas aufgeraut. Danach entfernt man den Schmirgelsand mit einem Tuch und sprüht die Walzen mit Cockpitspray ein. Speziell die Prozedur mit dem Spray kann man 2-3 mal wiederholen. Es sorgt dafür, dass die Walzen wieder weich werden.

*

Ich hab den Tipp mehrfach an verschiedenen Modellen ausprobiert. Danach konnte man wieder locker tausende Ausdrucke ohne Papierstau machen. Wenn man kein Cockpit-Spray zu Hand hat, dann sollten auch andere Sprays mit Weichmachern (wie Wildleder-Spray) funktionieren.

Grundsätzlich funktioniert das Aufrauen und Weichmachen natürlich auch bei anderen Druckermodellen.

 

26 Jul

Flash Videos erzeugen und in die eigene Webseite einblenden

\"*\"Ganz ohne im Besitz der Flash Entwicklungsumgebung zu sein und ohne den Umweg über Youtube, kann man eigene Filme in seine Webseite einbauen.

Schritt 1 – Die FLV-Datei erzeugen

Videokameras erzeugen alle möglichen Formate von MP4, WMV über Motion-Jpeg bis hin zu HD-Video. Dasmit der Player das Video streamen kann, müssen wir es in ein FLV umwandeln. Sowohl unter Linux, als auch unter Windows eignet sich dafür der mencoder aus dem mplayer-projekt. Der mencoder kann bei fast allen Distributionen nachinstalliert werden.

\".\" Beispielaufruf zum encodieren eines FLV-Videos

mencoder ausgangsfilm.wmv -ofps 15 -o meinvideo.flv -of lavf -oac mp3lame -lameopts abr:br=22 -srate 22050 -ovc lavc -lavcopts vcodec=flv:keyint=50:vbitrate=30:mbd=2:mv0:trell:v4mv:cbp:last_pred=3 -vf scale=320:240

Mit der Bitrate und den FPS kann man noch ein wenig experimentieren.\"*\" Insgesammt bietet der Mencoder viele Einstellmöglichkeiten bis hin zu  verschiedenen Filtern und dem automatischen Beschnitt des Videos.

Da die Arbeit auf der Shell nicht Jedermanns Sache ist, gibt es für Windows noch den MediaCoder (mediacoder.sourceforge.net). Mit dieser mächtigen OS-Gui lassen sich auch DVD-s und Audio-CDs umkodieren.

Schritt 2 – Der Player

Das FLV-Video kann man leider nicht direkt in die Webseite einblenden. Die Steuerung übernimmt wiederum ein Flash-Applet, das den Film bei Bedarf lädt und abspielt. Theoretisch kann man sich einen solchen Player mit Flash selber basteln. Allerdings ist das nicht trivial.

Wenn man mal den Player auf youtube brachtet, dann sieht man, dass es eine richtige kleine Anwendung mit Menü, Vorschau und Effekten ist.

Es gibt nur wenige freie Flashplayer. Leider sind die meisten nicht gut und viel zu groß. Nach langem Suchen habe ich den flv-player von neolao gefunden, der klein und flexibel zu konfigurieren ist.Auf der Webseite (flv-player.net) gibt es fünf verschiedene Varianten. Selbst die MAXi-Variante mit Fullscreen und vielen Einstellmöglichkeiten ist nur 12kb groß.

Schritt 3 – Online stellen

Der letzte Schritt besteht darin, das Ganze in die Webseite einzubauen. Das geschieht wie bei jeder Flash-Anwendung mit einem Object-Tag.

\".\"<object type=\“application/x-shockwave-flash\“ data=\“./medien/player.swf\“ width=\“320\“ height=\“240\“>
    <param name=\“movie\“ value=\“./medien/player.swf\“ />
    <param name=\“allowFullScreen\“ value=\“true\“ />
    <param name=\“FlashVars\“ value=\“flv=meinvideo.flv&title=Meintitel&width=320&height=240 />
</object>

Den Player und das Video sollte man in einen Ordner der Webseite kopieren. Im obigen Beispiel ist es der Ordner \“/medien\“. Das Video heißt \“meinvideo.flv\“. Neben Angaben zur Breite und der Höhe bietet der FLV-Player noch um die 100 weitere Einstellmöglichkeiten. Auf flv-player.net gibt es einen praktischen Konfigurator.

Es gibt sogar die Möglichkeit der externen Steuerung über Javascript und der Konfiguration mit XML-Dateien.

Ein Beispielvideo



Länge:18sek fps:15 Breite:320 Höhe:180 Dateigröße:450kb

Links

10 Jun

O2 can do – wie das Verbraucherrecht ausgetrickst wird.

*Ein kaum 4 Wochen altes Handy/PDA sieht plötzlich weiß. O2 verweigert die Reparatur und der zwischengeschaltete Dienstleister CS-Communication will auch noch Geld für die ungerechtfertigte Inanspruchnahme der Gewährleistung.

Gewährleistung… von wegen

Ende Januar 2008 hatte ich mich entschieden. Mein Mobilfunk-Vertrag sollte um weitere 2 Jahre zu verlängert werden. Damit es sich lohnt, hatte ich für 133 € zusätzlich ein XDA-Nova mit WALN und Touchscreen erworben. Obwohl das Gerät immer in der Schutztasche war und äußerlich immer noch wie aus der Fabrik aussah, verweigerte irgendwann das Display seinen Dienst. Außer einer weißen Oberfläche war nichts zu sehen. Eigentlich ein klarer Fall, dachte ich. Leider fiel mir auf, dass mit meinem neuen Vertrag der Marke „O2-Online“ nur noch über eine kostenpflichtige 0900 Nummer mit dem Kundendienst in Kontakt treten kann. Im Web fand ich den Hinweis, dass ich mich an einen O2-Shop in der Nähe wenden soll. Dort sagte man mir, ich solle das Handy zu CS-Communication einsenden. Nach 2-Wochen bekam ich einen Brief mit maschinellem Inhalt. Das Display sei defekt und damit die Gewährleistung ausgeschlossen. CS-Communication bot mir an:

  1. eine Repatatur für 210,- €
  2. eine Rücksendung gegen Bearbeitungspauschale von 15,- € plus Porto
  3. eine kostenlose Entsorgung des Gerätes

Nach ca 15 Minuten in der 0900 Hotline-Schleife wollte ich die Sache nun schriftlich regeln. Auf meine Einschreiben kamen leider wider nur ein lapidarer Formbrief mit Nutzungsregeln, der ungeachtet der Rechtslage jegliche Gewährleistungsansprüche ausschließen.

Das dicke Ende*

Letztendlich blieb mir nur die außerordentliche Kündigung meines Vertrages, die (man ahnt es schon) von O2 ignoriert wurde. Was blieb war der Gang zum Anwalt. Der war natürlich nicht erfreut, weil der Streitwert zu niedrig ist. Trotz der Kündigung hat sich O2 natürlich weiter an meinem Konto bedient und auch die Freigabe der Mobilfunknummer verweigert. Sollte O2 nun auch das Schreiben des Anwaltes ignorieren, bleibt mir nichts anderes übrig, als eine Feststellungsklage einzureichen.

Leider bin ich kein Einzelfall. Im Internet findet man hunderte Fälle in denen es genauso abläuft. Wahrscheinlich ist das aber nur die Spitze des Eisbergs. Firmen wie O2 untergraben systematisch das Verbraucherrecht und wälzen die Beweispflicht auf den Kunden ab.

Ich habe ein altes Handy ausgegraben und telefoniere seit einem Monat mit prepaid-Tarif. Da dort die Verbindungsentgelte sogar günstiger sind, als mit dem Monatsvertrag, scheint das für Normaltelefonierer eh die bessere Alternative zu sein.

Nachtrag (27.11.08)

Ich habe Anfang November 2008 (nach zahlreichen Mahnungen von O2) Drohbriefe und Inkassoschreiben von einer Kanzlei „Bissel und Partner“ erhalten. Den zweiten Brief habe ich dann auch mit Hinweis auf die Rechtslage, meine Forderungen und meinen Anwalt beantwortet. Siehe da… am 26. November kam ein Schreiben von O2, in dem sie zwar ablehnen, die Reparatur zu bezahlen, aber mir kulanter weise und kostenlos das Nachfolgemodell XDA Star  als Austauschmodell anbieten. Das XDA Star ist zwar das bessere Handy, hat aber leider kein WLAN. Das Angebot werde ich wohl ablehnen, da ich mittlerweile eine andere Nummer benutze. Die Kündigung meines Vertrages bleibt bestehen.

Vorher hatte O2 bereits meinem Anwalt angeboten, die Hälfte der Reparaturkosten zu übernehmen. Ein Angebot, das ich auch abgelehnt habe.

Als Resumee kann man folgendes festhalten. O2 befindet sich mit der Masche, die Gewärleistungspflicht einfach an ein externes Unternehmen zu delegieren, auf juristisch dünnem Eis. CS-Communication verdient nur an Reparaturen. Die von Hilfskräften ausgefüllten Checklisten sind kein Nachweis. Allein hier im Forum sind zwei Geschädigte mit einem angeblichen Wasserschaden im Handy. Kunden, deren Gerät trotz sachgemäßer Behandlung in den ersten 6 Monaten kaputt gegangen ist, sollten sich daher nicht einschüchtern lassen und auf ihr Recht beharren.

An die Verbraucherzentralen braucht man sich übrigens nicht wenden. Die kassieren 20 bis 40 € für eine Rechteberatung am Fließband. Danach ist man trotzdem auf sich selbst gestellt.